Executive Dialog

china_am_mittag

Der Executive Dialog china_am_mittag ist ein monatliches Veranstaltungsformat exklusiv für die Mitglieder der China-Brücke sowie persönlich geladene Gäste im CHINA CLUB BERLIN.

Die nächsten Termine:

19.05.2022, Prof. Dr. Henning Kagermann

china_am_mittag

Der Executive Dialog china_am_mittag ist ein monatliches Veranstaltungsformat exklusiv für die Mitglieder der China-Brücke sowie persönlich geladene Gäste im CHINA CLUB BERLIN. Mit der Keynote eines Topexperten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft oder Kultur werden aktuelle Entwicklungen rund um die Beziehung Chinas mit Deutschland, Europa und anderen Nationen analysiert. Das anschließende Interview und die offene Diskussion der Teilnehmer bieten hervorragende Möglichkeiten zum informellen Austausch sowie persönlichem Networking.

Ihre Gastgeber sind Mike de Vries und Andreas Hube.

Der Veranstaltungsort

欢迎– WILLKOMMEN

Der China Club Berlin ist ein diskreter Rückzugsort, weg von der Hektik der Stadt und gleichzeitig ein Ort der Begegnung und des Austausches. Er ist ein Arkadien für seine Mitglieder geworden, das sie in eine Welt des Genusses entführt.

“Ich wollte mit demChina Club Berlin ein Refugium schaffen, in dem das monderne Flair der chinesischen Metropolen der Zwanzigerjahre wieder auflebt – mitten im Herzen einer Stadt, die immer mehr an internationaler Bedeutung gewann.

Dafür habe ich interessante Kunst, wunderschöne Antiquitäten und das köstliche Essen aus demReich der Mitte in die pulsierende neue Hauptstadt gebracht.”

ANNE MARIA JAGDFELD

Founder & CEO
www.china-club-berlin.de

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltung: 19. Mai 2022 mit Prof. Dr. Henning Kagermann, Kuratoriumsvorsitzender acatech.  Anmeldung über geschaeftsstelle@china-bruecke.org

Keynote Speaker und Diskussionspartner bei china_am_mittag im Mai ist Prof. Dr. Henning Kagermann. Prof. Dr. .Henning Kagermann war von 2009 bis 2018 Präsident von acatech – Nationale Akademie der Technikwissenschaften. Seit 2018 ist er Vorsitzender des acatech Kuratoriums. acatech berät Politik und Zivilgesellschaft unabhängig und wissenschaftlich fundiert. 2017 wurde Henning Kagermann vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zum „Global Representative and Advisor of the Plattform Industrie 4.0“ ernannt. Er ist Vorsitzender des Lenkungsausschusses des Innovationsdialogs zwischen Bundesregierung, Wissenschaft und Wirtschaft. Von 2010 bis 2018 war Henning Kagermann Vorsitzender der NPE, Nationale Plattform Elektromobilität. Im September 2018 wurde er vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur zum Vorsitzenden der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität ernannt. Als ehemaliges Mitglied des HighTech-Forums der Bundesregierung und der Forschungsallianz Industrie-Wissenschaft ist er maßgeblich an der Förderung von strategischen Projekten wie Industrie 4.0, webbasierten Dienstleistungsinnovationen (Smart Services) und autonomen Systemen beteiligt. Seit 201 ist Henning Kagermann Mitglied in der Chinese Academy of Engineering (CAE). Henning Kagermann ist promovierter Physiker und ehemaliger CEO von SAP.

https://www.acatech.de/person/henning-kagermann-acatech-deutsche-akademie-der-technikwissenschaften/

Veranstaltung am 28.04.2022 Prof. Dr. Marcel Fratzscher

Im April 2022 war als mit Herrn Professor Marcel Fratzscher ein weiterer Top Speaker der Einladung gefolgt, der als einer der international anerkanntesten deutschen Ökonomen gilt. Prof. Marcel Fratzscher, Ph.D. ist Wissenschaftler, Autor und Kolumnist zu wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Themen, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Professor für Makroökonomie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er ist u. a. Mitglied des High-level Advisory Board der Vereinten Nationen zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs), Mitglied des Beirats des Bundeswirtschafts-ministeriums und Mitglied des Kuratoriums der Hertie School of Governance. Seine inhaltliche Arbeit fokussiert sich auf Themen der Makroökonomie und Finanzmärkte, der Ungleichheit, der Globalisierung und Integration Europas. Er ist Kolumnist bei Zeit Online und veröffentlicht regelmäßig Kommentare in deutschen und internationalen Medien wie der Financial Times und Project Syndicate. Im März 2022 ist sein neues Buch „Geld oder Leben – Wie unser irrationales Verhältnis zum Geld unsere Gesellschaft spaltet“ erschienen, das mit lang tradierten Mythen in unserem Umgang mit Geld – mit Sparen, Schulden, Inflation und Zinsen – aufräumt und eine Analyse für künftige Finanzrisiken, Vorsorge und Vermögensbildung darlegt. Seine vorherigen Bücher „Die Deutschland Illusion“, „Verteilungskampf – Warum Deutschland immer ungleicher wird“, „The Germany Illusion“ und „Die neue Aufklärung – Wirtschaft und Gesellschaft nach der Corona-Krise“ fokussieren sich auf die Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft und Deutschlands Rolle in Europa und in der Welt. https://www.diw.de/de

Veranstaltung am 17.03.2022 Prof. Eberhard Sandschneider

Mit Blick auf die aktuellen globalen Entwicklungen war es eine besondere Freude, dass wir für unsere März Veranstaltung china_am_mittag mit Herrn Professor Eberhard Sandschneider  einen exzellenten Experten sowie Chinakenner zu dieser Thematik als Keynote-Speaker willkommen heißen konnten. Eberhard Sandschneider war von Oktober 1998 bis September 2020 Professor für Politik Chinas und internationale Beziehungen an der Freien Universität Berlin. Zwischen 2003 und 2016 war er gleichzeitig Forschungsdirektor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Seit 2020 ist er Partner der geopolitischen Beratungsunternehmung Berlin Global Advisors (BGA) in Berlin. Professor Eberhard Sandschneider referierte über die geopolitischen Konsequenzen, die sich aus dem Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine ergeben mit besonderem Blick auf die Rolle Chinas. Im Anschluss diskutierte er ausführlich mit dem Gästekreis china_am_mittag mögliche Szenarien und Einschätzungen, wie dieser Konflikt sich in den nächsten Wochen und Monaten weiterentwickeln könnte und welche Handlungsoptionen sich hieraus ableiten lassen.

 

Veranstaltung am 02.03.2022 Günther Oettinger

Die China-Brücke freute sich Ende Februar als besonderen Ehrengast und Keynote-Speaker Herrn Günther H. Oettinger bei china_am_mittag begrüßen zu können.
Günther H. Oettinger war seit Januar 2017 EU-Kommissar für Haushalt und Personal. Von November 2014 bis Dezember 2016 hatte er das Amt als EU-Kommissar für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft inne, nachdem er von Februar 2010 bis Oktober 2014 als EU-Kommissar für Energie , zuletzt auch als Vizepräsident der Europäischen Kommission, tätig war.  Zuvor war Herr Oettinger in den Jahren von 2005 bis 2010 Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und seit 1984 Mitglied des Landtages. Mit einem hochinteressanten und spannenden Vortrag referierte Günther H. Oettinger zu den aktuellen Entwicklungen der Beziehungen zwischen USA, Europa/Deutschland  und China und diskutierte seine Einschätzungen sowie Empfehlungen für mögliche Strategien anschließend mit den Gästen

Keynote Speaker und Gast im Monat September 2021 war Ian Johnson, ein bekannter Schriftsteller und Forscher, dessen Arbeiten regelmäßig in der New York Times und der New York Review of Books erscheinen, Johnson wurde 2001 mit dem Pulizer-Preis für internationale Berichterstattung für seine Berichterstattung über China für das Wall Street Journal ausgezeichnet. Im Jahr 2017 zeichnete ihn die Stanford University mit dem Shorestein Journalism Award für sein Werk über Asien aus. Johnson ist Autor von drei Büchern: The Souls of China: The Return of Religion after Mao, Wild Grass: Three Stories of Change in Modern China und A Mosque in Munich: Nazis, cia, and the Rise of the Muslim Brotherhood in the West. Er erwarb seinen BA an der University of Florida, seinen MA an der Freien Universität Berlin und war Nieman Fellow für Chinastudien am CFR, wo er zu den US-chinesischen Beziehungen und zu politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Entwicklungen in China forscht und schreibt.

Top-Speaker und Ehrengast im Monat Juli war Herr WANG Weidong, Gesandter, Leiter der Wirtschafts- und Handelsabteilung, Botschaft der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland. WANG Weidong ist seit Juli 2020 Gesandter der Botschaft der VR China in Deutschland. Nach seinem Germanistik-Studium an der Beijinger Fremdsprachenuniversität war er in vielfältigen Positionen bei dem chinesischen Handelsministerium, Generalkonsulat der VR China in Hamburg, China Chamber of Commerce for Import and Export of Machinery and Electronic Products, Quota & Licence Administrative Bureau und Generalkonsulat der VR China in Frankfurt am Main tätig. Seit Juli 2015 ist er Leiter der Wirtschafts- und Handelsabteilung der Botschaft der VR China in Deutschland. Herr Wang ging in seiner Keynote auf aktuelle bilaterale Wirtschafts- und Handelsthemen eing.

Keynote Speaker im Monat Juni 2021 war Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hermann Simon. Als Gründer und heutiger Honorary Chairman entwickelte Hermann Simon die Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners mit 1.300 Mitarbeitern und 38 Büros auf allen Kontinenten zu dem globalen Marktführer im Price Consulting. Seine Bücher sind in 27 Sprachen erschienen. Thinkers50 zählt ihn zu den 25 bedeutendsten Managementdenkern. Auf managementdecker.de wird Simon als der einflussreichste lebende Managementdenker des deutschsprachigen Raumes gewählt. Laut der Zeitschrift Cicero ist er einer der 100 wichtigsten deutschen Intellektuellen. Simon ist ein weltweit gefragter Referent zu Themen wie Globalisierung, Pricing, Hidden Champions, Gewinnorientierung in Deutsch, Englisch oder Französisch.
hermannsimon.com

Keynote Speaker und Gast im Monat Mai 2021 war Stefan Baron, deutscher Journalist, Buchautor und Kommunikationsberater. Viel Beachtung erhielten besonders seine beiden Bücher “Die Chinesen: Psychogramm einer Weltmacht” und sein neuestes Buch “Ami Go Home – eine Neuvermessung der Welt”, in der er argumentiert, dass Europa eine neue Rolle finden muss in dem technologischen Wettstreit zwischen China und den USA. Diesem Thema hat er sich in seinem Impulsvortrag gewidmet. Link: Dr. Stefan Baron, Autor bei AgenturQ

Keynote Speaker und Gast im Monat April 2021 war Wolfgang Niedermark, Mitglied der Hauptgeschäftsführung BDI e.V..
Wolfgang Niedermark ist einer der erfahrensten deutschen Kenner und Experten zum Thema Asien und speziell China. Sein Impulsvortrag
„China – Einschätzung der momentanen politischen Lage und Auswirkung auf die deutsche Wirtschaft“ war für alle eine interessante Standortbestimmung der deutschen Industrie.